English


J.-H.-B. de Saint-Pierre, Oeuvres complètes. 12 Bde. Paris 1818. - VA in Meistereinbänden von Thouvenin. J.-H.-B. de Saint-Pierre, Oeuvres complètes. 12 Bde. Paris 1818. - VA in Meistereinbänden von Thouvenin.
Los 47
Kategorie Literatur des 17. bis 19. Jahrhunderts
Autor Saint-Pierre, Jacques-Henri-Bernardin de
Saint-Pierre, Jacques-Henri-Bernardin de: Œuvres complètes ..., mises en ordre et précédées de la vie de l'auteur par L. Aimé-Martin. 12 Bde. Paris: Méquignon-Marvis 1818. 22,6 x 14,6 cm. Vorzugsausgabe mit 28 (25 kolor.) gest. Tafeln, davon 19 kolor. Tafeln zusätzlich in Druckzuständen vor der Schrift und als Zustandsdrucke, 6 Tafeln kolor. und vor der Schrift, 1 Tafel in Schwarzweiß und vor der Schrift, 1 Tafel gefaltet; dazu 1 zusätzl. gest. Porträt. - 1. Bd. ohne die Widmung und das Vorwort des Herausgebers, 3. Bd. ohne 1 Bl. Hinweis an die Subskribenten, 5. Bd. ohne w. Bl. am Schluss.
Französische gelb-ockerfarbene Maroquineinbände mit Intarsien, Gold- und Blindprägung, unten am Rücken sign. "THOUVENIN". Die Decken mit gr. verg. Platte, bestehend aus einem Rahmen mit einer Palmettenbordüre und einem Binnenfeld mit Blattvoluten und Palmetten sowie einem roten Intarsienornament. Die zentrale Platte umgeben von einem blindgepr. Blattfächerfries, außen eine Goldfilete; verg. Steh- und Innenkantenbordüre; Rücken mit vier Bünden, zwei Rückenschildern, verg. Bordüren und roten Intarsien; rosa Vorsatzpapiere; Goldschnitt.

(Innen teilw. leicht bis mäßig altersfleckig.)

Vicaire VII, Sp. 83 f. Cioranescu 58805. - Erste Gesamtausgabe der Werke Saint-Pierres, der vor allem durch seinen Roman 'Paul et Virginie' Weltruhm erlangte. - Vicaire gibt Exemplare "sur pap. vélin superfin des Vosges, figures avant la lettre" sowie "quelques ex. sur grand-raisin superfin des Vosges, avec figures triples (eaux -fortes, noires avant la lettre, et colorièes avec la lettre" an.
Am Schluss des ersten Band ist eingebunden ein Brief eines Vorbesitzers de Calonne an den Autor, dat. Versailles, 4. Dez. 1786.
Exemplar einer Vorzugsausgabe in prachtvollen Restaurations-Einbänden des älteren Joseph Thouvenin (1790-1834). Joseph, der älteste von drei Brüdern, lernte schon im Alter von elf Jahren das Buchbinderhandwerk bei Bozérian Jeune und gehörte bereits mit 16 Jahren zu Bozérians besten Bindern, bevor er sich 1813 selbständig machte. Joseph Thouvenin l'Ainé gehört wegen seiner handwerklichen Meisterschaft und seines Ideenreichtums zu den führenden Buchbindern seiner Epoche.
Schätzpreis € 1.500
Zuschlag € 4.500