English


A. Schopenhauer, Die Welt als Wille und Vorstellung. Leipzig 1819.
Los 48
Kategorie Literatur des 17. bis 19. Jahrhunderts
Autor Schopenhauer, Arthur
Schopenhauer, Arthur: Die Welt als Wille und Vorstellung: vier Bücher, nebst einem Anhange, der die Kritik der Kantischen Philosophie enthält. Leipzig: F. A. Brockhaus 1819. 21 x 12 cm. XVI, 725 SS., 1 nn. S., 1 w. Bl.; 1 Falttafel. HLdr. mit Rs.

(Einband stark abgegriffen, vorderer Spiegel später erneuert. Ein Bl. mit kl. Randausriss, ein Bl. mit kl. ergänzter Fehlstelle im Text. Stellenw. leicht braunfleckig, durchgehend leicht gebräunt, am Schluss wenige Seiten beim Drucker etwas abgeschmutzt. Titel mit undeutlichem Stempel einer "Fürstl. Bibliothek zu ?".)

Laban, S. 35. Grisebach, Edita u. Inedita, S. 12. Deneke 1280. Neufforge, S. 561. Borst 1324. Carter/Muir 279. - Das Hauptwerk von Arthur Schopenhauer in der seltenen ersten Ausgabe. - Ausgegeben wurde das Werk bereits im Dezember 1818 in einer Auflage von 750 Exemplaren. "Am 9. Februar 1820 waren noch nicht 100 Exemplare abgesetzt. Im November 1828 befanden sich noch 150 Exemplare auf Lager, aber nur, weil 'eine bedeutende Anzahl' makuliert worden war. 1830 wurden abermals 97 Exemplare eingestampft" (Griesebach a.a.O.). - 1844 ließ Schopenhauer eine zweite Ausgabe in 2 Bänden folgen, deren erster Band den kaum veränderten Text der ersten Ausgabe und der zweite Band Ergänzungen enthält.
"'Die Welt als Wille und Vorstellung' stellt in der Behandlung der erkenntnistheoretischen Problematik eine konsequente Weiterentwicklung der Kantischen Philosophie dar. Mit seiner erstmals mit solcher Schärfe und Konsequenz erfolgten metaphysischen Abwertung des geistigen Seins wurde Schopenhauer ein entscheidender Anreger der Lebensphilosophie (Nietzsche, Bergson). Infolge seiner leicht faßlichen Darstellung und seiner glänzenden Stilistik wirkte er aber auch über die Grenzen der Philosophie hinaus ..." (KLL 23, 10181). Das Werk hat Einfluss ausgeübt u.a auf Literatur und Kunst (R. Wagner, L. Tolstoj, Th. Mann), Psychologie (Freud), Anthropologie (Gehlen) und Kritische Sozialforschung (Horkheimer).
Schätzpreis € 6.000
Zuschlag € 9.500