English


Monogrammist R nach Heinrich Vogtherr d.J. Auferstehung Christi. Holzschnitt von 6 Platten.
Los 74
Kategorie Alte Meister
Künstler MONOGRAMMIST R
MONOGRAMMIST R

Die Auferstehung Christi. Holzschnitt von 6 Platten auf 4 Blatt Bütten, zusammengesetzt. Kopie nach dem Holzschnitt von Heinrich Vogtherr d. J. durch den Monogrammisten R. Bildgröße 95 x 66 cm. Nagler Monogr. IV, 3510.3.

Wegen kleinerer Papiermängel sorgfältig restauriert und zusammengesetzt.

Großer Prachtholzschnitt. Auf der Steinplatte unten links das Monogramm R, das Nagler, dem der ursprüngliche Holzschnitt Vogtherrs nicht bekannt gewesen sein dürfte, keinem Künstler zuschreiben möchte: "Das Blatt war in der Sammlung des Domherrn Blücher. Der Katalog schreibt es irrig dem Schweizer Maler G. Ringgli zu, der wohl durch Radierungen aber nicht durch Holzschnitte bekannt war" (Nagler Monogr. IV, S. 1007).
Bei unserem Holzschnitt handelt es sich um eine gleichseitige, spätere Kopie (mit kleineren Änderungen in den Details) des Holzschnittes von Heinrich Vogtherr d. J. (1513 - 1568 Wien). Der Holzschnitt Vogtherrs entstand um 1540, als dieser sich in Augsburg niederließ, und lässt Einflüsse von Albrecht Dürers "Auferstehung Christi" der Großen Holzschnittpassion (1496 - 1510, 1511) erkennen.
Wann der bislang nicht ermittelte Monogrammist R seine sehr gute Kopie anfertigte, ist leider nicht festzustellen. Nagler schweigt sich über eine Datierung bzw. über die Lebensdaten des Monogrammisten aus.– Von außerordentlicher Seltenheit!
Schätzpreis € 1.500