English


Walter Crane. The Chariots of the Hours (Wettlauf der Stunden). 1887. Radierung von Adolf Gustav Döring nach W. Crane, 1896.
Los 90
Kategorie Künstler des 19. Jahrhunderts
Künstler WALTER CRANE
WALTER CRANE
Liverpool 1845 - 1915 Horsham

The Chariots of the Hours (Wettlauf der Stunden). 1887.
Radierung auf auf weißem Kupferdruckkarton aufgewalztem, cremefarbenem China, von Adolf Gustav Döring nach Walter Crane, 1887. Gedruckt bei. O. Felsing, Berlin. Oben links Eingetragen beim Deutschen Kunstverleger-Verein für Fritz Gurlitt, königl. Hofkunsthandlung, BerlinW., April 1896 sowie der Trockenstempel des Deutschen Kunstverleger-Vereins unten links. Plattengröße 50 x 106 cm, Blattgröße ca. 66 x 121 cm.

Nur sehr vereinzelte wenige blasse Stockfleckchen in den Randbereichen, sonst in tadelloser Erhaltung.

Prachtvoller Zustandsdruck vor der Schrift mit Remarque (Porträt des Künstlers) und von Walter Crane mit Bleistift unten rechts signiert. Der Trockenstempel des Kunstverleger-Vereins (Lugt 1598) wurde ledigich den Probedrucken mit Remarque eingeprägt und er garantierte eine Maximalauflage von 500 Exemplare der Normalausgabe und ein Maximum von 25 Exemplaren mit Remarque, wie das vorliegende Exemplar.
Die Radierung gibt das im Münchner Glaspalast ausgestellte und 1895 mit der Goldmedaille der Münchner Künstler Kooperative ausgezeichnete Gemälde Cranes in seiner dramatischen Wirkung eindrucksvoll wieder. Das Gemälde Cranes gilt heute als verloren, sodass der Radierung über ihren künstlerischen auch ein historisch-dokumentarischer Wert beikommt. – Sehr seltene Arbeit in hervorragendem Druck und frischer Erhaltung.
Schätzpreis € 1.500