English


G. E. Stahl,  Collegium Practicum. Aus d. Lat.  2. verm. Aufl. Leipzig 1732.
Los 225
Kategorie Geschichte, Kulturgeschichte, Varia
Autor Stahl, Georg Ernst
Stahl, Georg Ernst: Praxis Stahliana, das ist Collegium Practicum, welches theils von Ihm privatim in die Feder dictirt, theils von seinen damahligen Auditoribus aus dem Discurs mit besonderem Fleiss nachgeschrieben... Aus dem Lateinischen ins Deutsche übersetzt... zum Druck befördert worden von D. Johann Storchen, alias Hulderico Pelargo. Leipzig: Eyssel 1732. 21,4 x 17 cm. Mit 4 Hz.-Vignetten u. 2 Hz.-Abb. im Text. 6 Bll., 1440 SS., 22 Bll. Ldr.

(Einband berieben, Ecken bestoßen, R. m. kl. Etikett. Gebräunt, t. gebrauchs- u. stockfleckig; Innengelenke angebrochen. Wurmlöcher gegen Ende sowie auf Vorsätzen, Titelbl. u. Vordergelenk).

OPAC SBN IT\ICCU\MILE\044190. Vgl. Wellcome V, 171. VD18 10951644. Zum Autor Hirsch/H. V, 384f. - Zweite vermehrte u. verbesserte Ausgabe, erstmals 1728 in Leipzig erschienen. Der Chemiker und Mediziner Stahl (1660-1734) war ein wichtiger Vorläufer der Psychosomatik und, ausgehend von einem sowohl auf die Psyche wie auch den Körper einwirkenden "Unbewussten", Vorläufer Sigmund Freuds. - Mit 1 Avertissement-Blatt (datiert 1730).
Schätzpreis € 300