English


Ernst Ludwig Kirchner. Fehmarnsund. 1912. Holzschnitt. Dube 215 I (v. II).
Los 1309
Kategorie Moderne u. zeitgenössische Graphik
Künstler ERNST LUDWIG KIRCHNER
ERNST LUDWIG KIRCHNER 1880 - 1938

FEHMARNSUND 1912

Holzschnitt auf leicht strukturiertem Karton. Unten rechts signiert sowie unten links bezeichnet Eigendruck. Bildgröße ca.12,5 x 12,6 cm, Blattgröße ca. 14,9 x 15-15,3 cm. Dube H 215 I (von II), vor der Beschneidung des Druckstocks.
(Im Himmel in der oberen Bildmitte kleiner blauer Fleck, rückseitig schwach ausfettend. Vertikal durchgehende, unauffällige Faltspuren im rechten Bildbereich, bis durch die Signatur. Blattränder unregelmäßig beschnitten, etwas angestaubt und mit schwachen Knitterspuren und kleinen Randmängeln.)

Provenienz: C.G. Boerner, erworben 1977.
Sehr selten, in dem frühen Zustand vor der Verkleinerung des Holzstocks, in insgesamt gutem Erhaltungszustand.

Moeller lobt die hohe Qualität von Kirchners graphischem Werk und verweist auf die Bedeutung, welche die graphische Technik des Holzschnitts als "(...) das unmittelbarste Ausdrucksmittel expressionistischer Kunst (...)" in dessen Werk einnimmt. (Moeller, Magdalena M.: Ernst Ludwig Kirchner. Meisterwerke der Druckgraphik, Stuttgart 1990, S. 11).
Im Entstehungsjahr des vorliegenden Holzschnitts hielt sich Ernst Ludwig Kirchner auf Fehmarn auf: "Den Sommer 1912 verbringt Kirchner erstmals nach längerer Unterbrechung wieder auf der Ostseeinsel Fehmarn. (...) Wie sehr die eigenartige Landschaft der Insel die Erlebnisfähigkeit und Kreativität von Kirchner steigerte, zeigt sich nicht nur in der hohen Qualität der Arbeiten, sondern vor allem auch darin, daß in den Jahren 1912 und 1913 die Fehmarn-Bilder etwa die Hälfte von Kirchners künstlerischer Produktion ausmachen." (Moeller 1990, S. 140).
Schätzpreis € 15.000