English


E. Haeckel, Report on the Radiolaria collected 1873-76. 3 Bde. 1887. E. Haeckel, Report on the Radiolaria collected 1873-76. 3 Bde. 1887. E. Haeckel, Report on the Radiolaria collected 1873-76. 3 Bde. 1887. E. Haeckel, Report on the Radiolaria collected 1873-76. 3 Bde. 1887. E. Haeckel, Report on the Radiolaria collected 1873-76. 3 Bde. 1887. E. Haeckel, Report on the Radiolaria collected 1873-76. 3 Bde. 1887.
Los 15
Kategorie Naturwissenschaften Technik Medizin
Autor Haeckel, Ernst
Haeckel, Ernst: Report on the Scientific Results of the Voyage of H.M.S. Challenger during the years 1873-76. ...prepared under the superintendence of ... C. Wyville Thomson ... and now of John Murray. Zoology vol. XVIII. 2 Textbde. und Tafelband in 3 Bdn. London u. a.: Eyre & Spottiswoode 1887. 31,5 x 25,3 cm. Mit 140 (20 teilkolor.) lithogr. Tafeln von E. Haeckel und Adolph Giltsch sowie einer lithogr. teilkolor. Karte. VIII, VIII, CLXXXVIII, 888 SS. + 4 Bll., S. 889-1803 + (Tafelbd.:) 4 Bll. 140 Tafeln, 1 Faltkte. Hellbraunes HLdr. auf 5 Bünden mit rotem Rs., marmorierte Vorsätze, Teile des OrUmschlags eingebunden.

(Leichte Bereibungen, gegen Ende des Tafelbandes l. feuchtfleckig, Karte mit kl. Quetschfalten).

Nissen ZBI 1787. Junk, Rara S. 286. - Komplettes Exemplar der Radiolarien-Sammlung der britischen Challenger-Expedition, die den Grundstein für die moderne Ozeanologie legte. Das rein zu Forschungszwecken eingesetzte Schiff umsegelte dreieinhalb Jahre lang nahezu das gesamte Weltmeer, um Erkenntnisse über die geologische und zoologische Beschaffenheit des Ozeanbodens zu sammeln. Die wichtigsten Stationen der Forschungsreise lagen auf den Bahamas, den Marion-Inseln im südlichen Eismeer, auf Neuseeland, den Aucklandinseln und dem zur damaligen Zeit noch unerforschten Neuguinea. Mit vorliegendem Werk begann der gebürtige Potsdamer Ernst Haeckel (1834-1919) seine wissenschaftliche Laufbahn und - hochgelobt für sein zeichnerisches Talent - fertigte er zusammen mit seinem Lithographen Adolf Glitsch mit Hilfe der "Camera lucida" Plasmastrukturen in sowohl wissenschaftlich fundierten, wie auch künstlerisch ansprechenden Darstellungen. Er entdeckte allein 3508 neue Arten und "gerade die Ausbeute der Challenger-Expedition hat mit zahlreichen wunderbaren Formen aufgewartet". Haeckel "gehört, wissenschaftshistorisch gesehen, zu den Bedeutendsten seines Faches" (Nissen II, SS. 333 ff.) und seine Radiolarien sind seine "umfangreichste Publication von systematischer Art" (Junk).
Schätzpreis € 4.000
Zuschlag € 3.000