English


Sachssenspigell uffs new durchaus corrigirt und restituirt ... (Hrsg. v. Chr. Zobel). Leipzig 1535.
Los 49
Kategorie Alte Drucke bis 1600
Sachssenspigell vffs new durchaus corrigirt vnd restituirt/ Allenthalb wu dye text vorandert vnd vnuorstentlich gewest/ mit vil nawen adicionen/ aus gemeynem Keyserecht gezogen/ sampt eynem volkommen nützlichen nawen gemerten Repertorio ... (Ed. Christoph Zobel). 2 Tle. in 1 Bd. Leipzig: Melchior Lotter 1535. 32 x 20,2 cm. Mit zahlr. Holzschn.-Initialen. 16 Bll., cclxxi Bll., 1 w. Bl.; xxxiiii Bll., 1 Bl., 1 w. Bl. Blindgepr. Kalbsldr. über Holzdeckeln auf vier Bünden.

(Einbandrücken an Kopf und Schwanz restauriert, zwei Schließen verloren, Vorderdeckel mit kl. Kantenausbrüchen; stark berieben mit kleineren Bezugsdefekten. Eine Blattecke ausgebessert. Schwach bis mäßig gebräunt. Stellenw. geringe Randmängel. Am Schluss außen kl. Wurmgänge.)

VD16 D 744. Dreyer, Abhandlung von den Ausgaben des Sachsen-Spiegels, XXIV. Homeyer, Sachsenspiegel (Verz. d. Drucke), Nr. 20. - Die erste vom Leipziger Professor Christoph Zobel (1499-1560) herausgegebene neugeordnete und mit lateinischer Übersetzung, Glossen und Zusätzen versehene Ausgabe des Sachsenspiegel. Im Jahr 1537 folgte sein "Sechsisch Weychbild und Lehenrecht". - "Das 16. Jahrhundert bringt zahlreiche [...] Ausgaben, Teile und Zusammenfassungen, so [...] vor allem die berühmten 'Zobelschen Ausgaben' des Professors Chr. Zobel und seiner Schüler, die seit 1535 in Leipzig veröffentlicht werden und deren letzte dort 1614 erscheint." (Kaspers, S. 37).
Schätzpreis € 1.800
Zuschlag € 1.600