English


J. Ph. Du Roi, Die Harbkesche wilde Baumzucht theils nordamerikanischer ... Bäume, 2 Bde. in 1. Braunschweig 1772.
Los 149
Kategorie Naturwissenschaften Technik Medizin
Autor Du Roi, Johann Philipp
Du Roi, Johann Philipp: Die Harbkesche wilde Baumzucht theils nordamerikanischer und anderer fremder, theils einheimischer Bäume, Sträucher und strauchartigen Pflanzen nach den Kennzeichen, der Anzucht, den Eigenschaften und der Benutzung. 2 Bde. in 1. Braunschweig: Verl. der Fürstl. Waisenhaus-Buchhdlg. 1772. 19,1 x 11,5 cm. Mit 2 wdh. gest. Titelvign. und 6 gefalt. Kupfertafeln. LXXX, 447 SS.; 1 Bl., S. 1-508, 1 Bl., S. 509-512, 16 Bll. Ldr. mit 2 Rs.

(Abgegriffen, Titelrückenschild defekt, Der dicke Buchblock nach außen gewölbt. Vereinzelt etwas gebrauchsfleckig, einige Knickspuren.)

Pritzel 2560 (1771-1772). - Der erste Band hier in der Titelauflage von 1772.- Unter Friedrich August v. Veltheim entstand ab 1740 ein barocker Lustgarten am Schloss Harbke in Sachsen-Anhalt. Ab 1760 erfolgten erste umfassende landschaftliche Umgestaltungen. Unter Friedrich Augusts Sohn nahm die landschaftliche Gestaltung der Anlage ihren Fortgang. Ein Schwerpunkt lag in Harbke auf der Kultivierung ausländischer Gehölze. Der Braunschweiger Arzt und Botaniker Johann Philipp Du Roi arbeitete mehrere Jahre auf dem Anwesen und veröffentlichte 1771 seine bedeutende dendrologische Abhandlung unter dem Titel „Harbkesche wilde Baumzucht“. Sie gilt als die erste wissenschaftliche Abhandlung zur Dendrologie in Deutschland. Für die Entwicklung des Landschaftsgartens in Deutschland stellte Harbke einen der wichtigsten Pflanzenlieferanten dar und sogar Goethe besuchte den Ort 1805 unter anderem zum Studium der "Wilden Baumzucht".
Schätzpreis € 360
Zuschlag € 280