English


J. Scultetus, L'arcenal de chirurgie. 2. franz. Aufl. Lyon 1674. J. Scultetus, L'arcenal de chirurgie. 2. franz. Aufl. Lyon 1674. J. Scultetus, L'arcenal de chirurgie. 2. franz. Aufl. Lyon 1674.
Los 158
Kategorie Naturwissenschaften Technik Medizin
Autor Scultetus, Johannes
Scultetus, Johannes (Johan Schultes): L'arcenal de chirurgie. Ouvrage postume ... Renouvellé, corr. et augm. Mis en françois par F. Deboze ... avec la déscription d'un monstre humain exposé à Lyon le 5. de Mars 1671. 2 Tle. in 1 Bd. Lyon: A. Cellier 1674. 22,5 x 17 cm. Mit illustr. Kupfertitel, 1 Wappenkupfer und 46 (1 wdh.) ganzseit. Textkupfern. 9 Bll., 385 SS., 1 nn. S., 12 Bll. Ldr. mit Rt. und Rv.

(Berieben und bestoßen, Rückenbezug im Kopf- und Schwanzbereich schadhaft. Innengelenk vorne angebrochen, Titel und erste 2 Bll. im Außenrand knapp beschnitten, Titelkupfer beschnitten und mit Fehlstelle im linken Rand aufgezogen. Insgesamt gebrauchs- und arbeitsfleckig).

Krivatsy 10757. Hirsch/H V, 156. Vgl. Wellcome V, 76. Waller I, 8790. - Zweite echte französische Ausgabe, der erstmals 1653 erschienenen lateinischen Ausgabe "Armamentarium Chirurgicum"; eine französische Titelausgabe der hier vorliegenden erschien 1775. - Der Ulmer Chirurg Johan Schultes (1595-1645) war Schüler des renommierten niederländischen Anatomen Adriaan van den Spieghel in Italien und wurde bis zu seiner Promotion 1623 u. a. stark beeinflusst von Hieronymus Fabricius. Er praktizierte u. a. in Venedig und wurde Stadtphysikus von Ulm. Bekannt wurde er durch sein Werk "Armamentarium Chirurgicum", das er kurz vor seinem Tode verfasste und das nur noch posthum durch seinen Neffen Johannes abgeschlossen und veröffentlicht werden konnte. Es beschreibt 300 Rezepte zur medikamentösen Therapie und erklärt chirurgische Instrumente und ihre Anwendungen mit Schwerpunkten der Kriegschirurgie. Besonders durch die zusätzlichen bildlichen Darstellungen gilt es u. a. als erstes chirurgisches Lehrbuch in enzyklopädischer Form, erlebte zahlreiche Neuauflagen und wurde in mehrere Sprachen übersetzt. - "Umfassendste Darstellung ... jener Zeit" (Hirsch/H.). Nach Erscheinen einer erweiterten niederländischen Übersetzung gelangte das Werk über die Niederländische Ostindien-Kompanie nach Japan, wodurch sich viele Abbildungen auch in frühen japanischen Manuskripten über westliche Medizin wiederfinden. (Vgl. NDB 24, 101 f.)
Schätzpreis € 600